Leitfaden für Vereine und gemeinnützige Organisationen: Wie interkulturelle Öffnung gelingt

Damit Zivilgesellschaft gesellschaftlichen Zusammenhalt in seiner ganzen Breite fördern kann und Vielfalt als selbstverständlicher Teil einer modernen Gesellschaft gelebt wird, sind gleiche Zugangschancen zu Vereinen, Verbänden, Stiftungen und anderen gemeinnützigen Organisationen zentrale Voraussetzung. Dieses Ziel nimmt der neue Leitfaden der ZiviZ gGmbH auf, der Vereinen und Verbänden im großen wie im kleinen Möglichkeiten und Wege aufzeigen soll, das Thema der Interkulturellen Öffnung anzugehen.
Der Leitfaden – entstanden im Rahmen des durch das Bundesministerium des Innern geförderten Projektes Menschen.Leben.Integration – richtet sich an alle Personen, die in ihrer Organisation einen Veränderungsprozess in Gang bringen möchten. Die Schritte einer Interkulturellen Öffnung werden in vier Phasen erläutert und verschiedene Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt. Best-Practice-Beispiele, praktische Hinweise sowie ein umfangreicher Serviceteil mit Anlaufstellen und Übungen sollen dabei helfen, interkulturelle Öffnungsprozesse in Ihren Organisationen anzustoßen und voranzubringen.
Sie finden den Leitfaden hier zum Herunterladen: www.ziviz.w

Eine weitere interessante Arbeitshilfe ist auch die Publikation „Patenschaften mit geflüchteten Menschen“ vom PARITÄTISCHEN Gesamtverband und PARITÄTISCHEM Berlin (10/2017). Sie finden die Publikation hier: www.der-paritaetische.de

Materialien Integration durch Sport

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat auf seiner Homepage zahlreiche Texte und Materialien zu verschiedenen Themengebieten hinterlegt.
www.dosb.de

Sportvereine und Flüchtlingshilfe

Sportvereinen in Gestalt gemeinnütziger Körperschaften ist es regelmäßig nur erlaubt, Geld- oder Sachmittel für diejenigen steuerbegünstigten Zwecke zu verwenden, die in ihrer Satzung aufgeführt sind. Nach einem Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen droht bei Einhaltung bestimmter Bedingungen keine Aberkennung der Gemeinnützigkeit aufgrund einer nicht satzungsgemäßen Mittelverwendung.
Steuerliche Behandlung und Gemeinnützigkeit (03.12.2015), Informationen seitens des Städtetags Baden-Württemberg:

Vereine in der KommunePDF 142 kB
Steuerliche Maßnahmen zur Förderung PDF 35 kB